Startseite
    Gefühl
    Tageszeit
    Wetter
  Über...
  Archiv
  Konzerte
  Gästebuch
  Kontakt

   HP-Fans.de

http://myblog.de/valituete

Gratis bloggen bei
myblog.de





Dunkle Nacht

Wieder sind die Tage verstrichen, ohne das etwas passiert ist. die dunkle Nacht verweilt länger über mir, als ich es mir gedacht habe. Lieber hätte ich die Sonne würde wieder über dem Horizont aufgehen und meinen Tag erleuchten.
Doch die Sonne bleibt verschwunden, versteckt hinter der Dunkelheit wo kein Auge sie erhaschen kann. Manchmal glaube ich, sie wird nie wieder aufgehen. Nie wieder leuchten und meine Welt erhellen. Doch ich versuche zu hoffen, dass sich irgendwann alles ändert. Die Sonne wieder meine Haut wärmt und mir die Hoffnung und das Glück gibt, welches ich schon so lange misse. Doch im Augenblick tappe ich weiterhin im Dunkeln. Ich weiss weder vor- noch rückwärts. Ich habe keine Ahnung wohin mich die Reise führt. Ich sehe weder meinen Weg noch das Ziel. Ich suche und finde trotzdem nicht. Ich sehe nur wie die dunkle Nacht den Tag in meinem Herzen besetzt.
Immer wieder hoffe ich, dass ich den Grund finde. Ich kämpfe dafür und verliere trotzdem immer wieder. Lohnt sich das denn?

Dunkle Nacht bitte verziehe dich. Lass die Sonne sich entfalten oder lass wenigstens die einsamen Sterne leuchten. Nur lass mich endlich wieder hoffen!

7.12.06 21:03


Regen

Der Regen prasselt auf die Erde nieder. Weicht ihre Oberfläche hinfort und bringt die wahren Begebenheiten zum vorschein.

Egal was es ist, irgendwann zerfliesst alles im Regen und wird weg gespühlt. Niemand mehr wird sich daran erinnern was einmal war, denn es ist nicht wichtig, was war. Weder das Geschehene vor einem noch vor zehn Jahren. Was ist denn heute schon wichtig. Es reicht von einem Tag in den anderen zu leben und nur auf sich selbst zu schauen. Sollte es doch einmal schwierig werden, lässt der Regen alle Probleme versinken. Wer will den schon darüber nachdenken, wenn man jemanden hat, der einem für immer treu ergeben is? Da ist alles ander nicht mehr wichtig.

Trockenheit lässt sich da nicht ertragen... es muss regnen, damit wir nicht über unsere Missstände nachdenken müssen und wir nicht feststellen, dass wir jemanden in unseren Reihen vergessen...

 

 

17.12.06 19:53





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung